Stromleitung

Stand: 27 Juni, 2016

Quelle: www.yellowstrom.com

Wenn man den Prognosen glauben darf, werden wir aufgrund der künftigen Techniken zur Stromerzeugung mit häufigeren Stromausfällen rechnen müssen und eine derartige “Idylle” erleben. In der letzten Zeit haben auch die Berliner damit ihre Erfahrungen gemacht.

Im Jahr 2010 mussten die Deutschen durchschnittlich mit einem Stromausfall von über eine Viertelstunde zurechtkommen.

Nachstehend wichtige Tipps für das Verhalten bei einem Stromausfall.

Smartphone-Surfer 2

Telefonnummer des Stromversorgers im Mobiltelefon speichern
Zunächst sind folgende Fragen zu klären:
Was ist geschehen? - Nur in der Wohnung (Sicherungen prüfen) oder die ganze Umgebung?

Wenn es kein eigenes Problem gibt, wird sicherlich der zuständige Stromversorger angerufen. Deshalb empfiehlt sich, immer ein aufgeladenes Mobiltelefon mit der gespeicherten Telefonnum-mer des Stromversorgers zur Hand zu haben. Die meisten Festnetz-Telefone funktionieren wegen ihrer digitalen Anbindung nicht mehr ohne Strom. phone-icon Vattenfall Störungsdienst Tel. 0800 21 12 525 (kostenlos)

polizei_tel

Bei Stromausfall nicht die Polizei oder Feuerwehr anrufen
Da es sich bei einem Stromausfall um keinen Notfall handelt, sind auf keinen Fall die Rufnummern der Polizei (110) oder der Feuerwehr (112) zu wählen. Für die Behebung des Stromausfalls ist fachlich einzig und allein der Stromversorger zuständig und auch dieser kann den Umfang und die Dauer des Problems beurteilen. 

feuerwehr_tel

Taschenlampe

Taschenlampe, Kerzen und Streichhölzer parat haben
Kerzen, Halter und Streichhölzer sollten an einem bestimmten Ort liegen, etwa in der Küchenschublade. Für Taschenlampen sollten genug Batterien im Haus sein. Von aufladbaren Akkus ist in diesem Fall abzuraten, denn die Batterien müssen immer aufgeladen sein.

Candle-icon

Streichhölzer

Stand-by

Elektrogeräte ausschalten
Alle  zum Zeitpunkt des Stromausfalls in Betrieb befindlichen Elektrogeräte, sind sicherheitshalber auszuschalten, um damit bei Wiederkehr des Stroms den so genannten "Einschalt-Rush" zu vermeiden. Bei diesem Effekt gehen vielleicht zu  viele Geräte gleichzeitig an, so dass dem Stromnetz in kurzer Zeit Überhöht Strom entzogen wird und dann die Sicherung(en) heraus fliegen. Es empfiehlt sich jedoch, eine Lampe oder ein Radio anzulassen, um den Wiederbetrieb des Stromnetzes erkennen zu können..

Batterieradio

Mit Batterie-Radio Nachrichten verfolgen
Um über die Entwicklung des externen Stromausfalls auf dem Laufenden zu sein, ist es ratsam ein batterie-betriebenen Rundfunkempfänger bereitzuhalten.

Kuehlschrank

Kühl- und Gefrierschrank geschlossen halten
Die Kühlgeräte halten einige Stunden kalt und überbrücken damit auch die durchschnittliche Zeitdauer eines Stromausfalls. Richtigerweise so wenig wie möglich die Tür öffnen - oder besser für den Zeitraum ganz zulassen -, damit die Restkälte nicht entweichen kann.

Informationsquelle: www.berlin.de