Sprechstunde1
Start

Stand Donnerstag, 7. Juli 2016

Am 1. Januar 2016 trat das vom Berliner Senat erlassene WohnraumversoWahlbezirke20160604_18081171_0064rgungsgesetz (kurz WoVG Bln) in Kraft. Hiermit wurde u.a. die Basis für ein ausgeweitetes Mitbestimmungsrecht aller Mieter in städtischen Wohnungsbaugesellschaften geschaffen (Artikel 2 §§ 6 und 7).

Der Mieterrat der STADT UND LAND-Wohnbauten-Gesellschaft mbH (kurz STuL) setzt sich aus maximal 6 Mitgliedern zusammen. Je Wahlbezirk wird 1 Mitglied aus einer Kandidatenliste per Briefwahl gewählt.

Wahlbezirk 3 - Tempelhof
Der Wahlbezirk umfasst die Gebiete

  • Schöneberg (Crellestraße),
  • Tempelhof (Hoepnerstraße, Bayernring, John-Locke-Siedlung.)
  • Mariendorf (Kruckenbergstraße),
  • Lankwitz

Was ist ein Mieterrat?
Das Mitglied des Mieterrats hat die Möglichkeit, an diversen Entschei-dungen mitzuwirken. Der Mieterrat vertritt die Interessen aller Mieter der STuL gegenüber der Unternehmensleitung. Er soll die Interessen bündeln, vertreten und zu einem Ausgleich bringen. Der Mieterrat befasst sich mit aktuellen Neubau- und Modernisierungsvor-haben und soll auch Partner des bereits bestehenden Mieterbeirats sein  GehezuMieterbeirat 
Aus dem Kreis des Mieterrats wird eines seiner Mitglieder in den Aufsichtsrat der STuL entsandt.

Meine Vorstellungen für das Profil eines Mieterrats

MR-Profil

MR-Profil (1)

MR-Profil (3)

MR-Profil (2)

 

Was sind die Gemeinsamkeiten von Mieterrat und Mieterbeirat?

  • die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich
  • führen regelmäßig Beratungen und Sprechstunden für die Mieter durch*
  • informieren die Mieter der STuL regelmäßig über ihre Arbeit*
  • haben konkrete Ansprechpartner bei STuL
  • haben regelmäßige Informations- und Arbeitstreffen mit STuL*

*diese Regelmässigkeiten treffen leider bei dem aktuellen Mieterbeirat der John-Locke-Siedlung nicht zu

Wie unterscheiden sich Mieterrat und Mieterbeirat?

Mieterrat

Mieterbeirat

erstmalige Wahl 2016

Înstitution besteht seit 1986

Amtszeit 5 Jahre (Erweiterung bis 7 Jahre möglich)

Amtszeit 4 Jahre ab 2016 (vorher 3 Jahre)

mindestens 5 % der Mieter des Wahlbezirks müssen sich an der Wahl beteiligt haben

mindestens 25 % der Mieter der John-Locke-Siedlung müssen sich an der Wahl beteiligt haben

Anzahl Mitglieder der gesamten STuL-Gesellschaft 6 (sechs)

Anzahl Mitglieder der John-Locke-Siedlung 3 bis 5

vertritt die Interessen aller STuL-Mieter der Wahlbezirke

vertritt die Interessen der Mieter der John-Locke-Siedlung

erhält Informationen über Planungen bei Neubau, Moderni-sierung und Instandsetzung sowie über Entwicklungen im Gesamtbestand der STuL-Wohnungsgesellschaft

erhält Informationen über Entwicklungen in der John-Locke-Siedlung

kann Verbesserungsvorschläge äußern und die gemein-samen Interessen der STuL-Mieter auf Unternehmens-ebene vertreten

kann Verbesserungsvorschläge äußern und die gemein-samen Interessen der Mieter der John-Locke-Siedlung vertreten

Aufwandsentschädigung € 200,-- pauschal pro Jahr

Aufwandsentschädigung nur gegen Rechnungsvorlage

Informationsquellen: Gewobag - degewo - STADT und LAND

linie-0020