Stand: Sonntag, April 02, 2017

 

Mit freundlicher Genehmigung der INURI (Interessengruppe numerische Risikoanalyse)

Rauchmelder retten Leben
 

RauchmelderRauchmelder warnen rechtzeitig vor der Gefahr, noch bevor sich die tödlichen Rauchgas-Konzentrationen gebildet haben. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können.
Die europaweit gültige Norm zur Installation von Rauchmeldern fordert die Installation je eines Rauchmelders im Flur pro Etage sowie in Schlaf- und in Kinderzimmern (Mindestschutz). Während bereits in einigen deutschen Bundesländern die Installation gesetzlich vorgeschrieben ist, besteht für Berlin und Brandenburg noch keine Vorschrift
Wie erkennt man einen guten Rauchmelder? An der VdS-Zulassung! Die zeigt an, dass das Gerät getestet wurde und u.a. einen Testknopf zur Funktionsprüfung und ein Warnsignal (30 Tage vor Akkuwechsel) hat.
Montage des Rauchmelders

  • immer an der Zimmerdecke, da der Rauch nach oben steigt;
  • an der Decke in der Raummitte bzw. mindestens 50 cm von Wänden entfernt; 
  • nicht in der Nähe von Luftschächten und nicht in starker Zugluft;
  • nicht in der Dachspitze;
  • nicht in Räumen, in denen normalerweise starker Dampf, Staub oder Rauch entsteht (Bad,Wirtschaftsgebäude)
  • das folgende Bild zeigt eine Montageempfehlung in einer Mehrraum-Wohnung !!
    Hier noch ein Hinweis unseres Mieters Karl Füchtemann auf den 8Testbericht der Stiftung Warentest und auf den 8Online-Rauchmeldershop mit zahlreichen Angeboten.
wohnung_rauchmelder_01

Rauchmelder Montagebeispiel:
Das Angebot an Rauchmeldern ist vielfältig. Unabhängig von der Arbeitsweise gilt dies auch für die Montage
.
Für die Montage eines Rauchmelders, ohne ihn an die Decke schrauben zu müssen, gibt es ein einfaches Magnetsystem.
magnetolink

Es muss nicht darauf geachtet zu werden, ob eine Stromleitung am Montageort verläuft. Das Magnetsystem mit dem Namen “Magnetolink” besteht aus zwei dünnen, selbstklebenden Metallscheiben. Eine davon wird als Trägerplatte an die Decke geklebt, während die zweite Magnetscheibe an dem Rauchmelder befestigt wird.

Alle Rauchmelder haben ein Ablaufdatum, danach den Rauchmelder ersePDF-symboltzen!
Zur Information hier ein Urteil aus dem Prozess um den Alarmton eines Rauchmelders - zur Anzeige ein Mausklick auf das PDF-Symbol

Rauchmelder-Alarmtöne: Wenn der Rauchmelder sich akustisch meldet, muss es sich nicht immer um einen Alarm aufgrund einer Gefahrensituation handeln. Wird nämlich die Batterie schwach, zeigt das Gerät auch diesen Zustand mit zwar leiseren  Tönen an, die im Abstand weniger Minuten wiederholt erklingen, bis die Batterie ausgetauscht wird. Auf der Webseite 8 www.rauchmelder-lebensretter.de wird eine Auswahl von Alarm- und Batteriewarntönen zum Anhören angeboten. (Quelle: B.Z. Berlin 24.2.16)

Verhaltensregeln im Brandfall

  • Ruhe bewahren
  • bei dichtem Rauch möglichst in Bodennähe bewegen
  • umgehend mit allen Personen die Wohnung verlassen
  • älteren, behinderten und kranken Mitbewohnern helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen
  • Türen und Fenster brennender Räume geschlossen halten, um eine Ausbreitung von Feuer und Rauch zu verhindern
  • bei verqualmtem Treppenhaus unbedingt Wohnungstür geschlossen halten
  • keine Aufzüge benutzen
  • andere Hausbewohner warnen
  • die Feuerwehr unter Telefonnummer 112 alarmieren

flagge_grossbritannien_003Die Verhaltensregeln in englischer Sprache als PDF-Datei - Mausklick auf die Fahne

flagge_frankreich_003Die Verhaltensregeln in französischer Sprache als PDF-Datei - Mausklick auf die Fahne

polenDie Verhaltensregeln in polnischer Sprache als PDF-Datei - Mausklick auf die Fahne

russldDie Verhaltensregeln in russischer Sprache als PDF-Datei - Mausklick auf die Fahne

tuerkeiDie Verhaltensregeln in türkischer Sprache als PDF-Datei - Mausklick auf die Fahne

Wichtige Informationen für die Feuerwehr

  • Wer ruft an - Name, Telefonnummer
  • Wo brennt es - genaue Adresse mit Straße, Postleitzahl, Stockwerk
  • Was ist passiert - Art und Ausmaß des Brandes
  • Wie ist die Situation - Verletzte usw.
  • Auf jeden Fall die Anweisungen der Feuerwehr abwarten und selbstverständlich befolgen!

Brand-Feuer - LogoWeitere hoch interessante und wichtige Informationen zu dem Thema Brandschutz sind auf meiner partnerschaftlichen Homepage www.brand-feuer.de zu erfahren. Hierbei handelt es sich um eine nicht kommerzielle Informationsseite. Ein Mausklick auf das Logo führt zu dieser Seite. Die dort u.a. auf der Seite “Negativbeispiele” gezeigten Brandursachen sollten doch sehr zum Nachdenken anregen.

Feuerl÷schungTipps für das Löschen von Feuer im Haushalt

Wie kann man Feuer mit brennendem Fett löschen?

  • Wenn heisses Fett in einer Pfanne brennt, darf man auf keinen Fall mit Wasser löschen.
  • Stattdessen sollte man die Flammen mit einem Deckel ersticken.

Wie kann man Feuer bei Fernsehern löschen?

  • Schütten Sie auf keinen Fall Wasser in die Flammen, wenn ein Fernsehgerät Feuer gefangen hat.
  • Man sollte besser eine Decke benutzen, um die Flammen zu ersticken.
  • Zur Sicherheit sollte man auch die Feuerwehr rufen.
  • Unbedingt die Stromzufuhr durch Ziehen des Netzsteckers oder Entfernen der Sicherung unterbrechen,
  • da während des Brandes im Geräteinneren die Isolierung der elektrischen Teile verbrennt und damit die im Gerät enthaltenen Metallteile stromführend sein können

Was man unbedingt nicht tun sollte, ohne einen Großbrand zu erzeugen

  • Gefrierschrank mit Hilfe von Teelichtern abtauen. Durch die Flammen geriet das Gerät in Brand
  • Filter in Dunstabsaughauben regelmäßig wechseln. Sie saugen sich mit leicht brennbarem Fett voll, so dass ein kleiner Funke ausreicht, die Absaughaube in Brand zu stecken.

L Die Bauordnung der Stadt Berlin sagt aus, dass Flure und Treppenhäuser frei von Brandlasten und Hindernissen zu halten sind. Fahrräder, Schuhe, Schuhbänke sowie Fußmatten sind eindeutig als Brandlasten und Hindernissen anzusehen. Quelle: Stab 32 - Pressestelle der Berliner Feuerwehr
Alle Flure im Hausgang und die Treppen zählen zu den Rettungswegen. Deshalb sollten sie für Feuerwehr und Sanitäter immer frei gehalten werden. Die Türen bei Rettungswegen sollten immer geschlossen bleiben.
L Diese Türen dürfen aber auf gar keinen Fall abgeschlossen sein, damit man sie als Fluchtweg benutzen kann - dies gilt auch für die Haustür! Keller sollten regelmäßig kontrolliert und entrümpelt werden. Dort ist auch Rauchen und offenes Feuer tabu.

Abstellen im Hausflur: Um das Risiko potentieller Brandstiftung soweit wiHausflur mit Holzwarene möglich zu reduzieren, warnt die Polizei und Feuerwehr nach jedem Wohnungs- oder Treppenhausbrand davor, im Hausflur brennbare Materialien oder Gerätschaften abzustellen. Leider muss immer wieder auch in unserer Siedlung beobachtet werden, dass Kinderwagen und sogar Holzspielzeug, wie in dem Foto belegt, gleich neben der Haustür abgestellt werden. Der Zugang für böswillige Fremde ist auch bei der geschlossen Haustür nicht unbedingt gewährleistet. Wer es gerne brennen sieht, entwickelt ausreichend Einfälle, um in das Haus gelassen zu werden.
L Im Jahr 2005 wurden laut Polizeibericht in Berlin 33 Kinderwagen angezündet, in Treppenhäusern brannte es 218 Mal. In den Monaten Dezember 2010 bis Mai 2011 waren es bereits 40 Kinderwagen, die in Brand gesetzt wurden. Dabei waren 3 Tote und 48 Verletzte zu beklagen.

Polizeimeldung vom 11.01.2011:
Schuhe und Fußmatte brannten!
Dem Geruchssinn einer Mieterin in Köpenick ist es zu verdanken, dass gestern Abend schlimmeres verhindert wurde. Die Mieterin eines Wohnhauses in der Oberspreestraße bemerkte gegen 21 Uhr Brandgeruch vor ihrer Wohnungstür. Als sie diese öffnete, stellte sie fest, dass die vor der Wohnungstür abgestellten Schuhe und eine Fußmatte brannten
Polizeimeldung vom 06.03.2011:
Wohnungsbrand durch Heizdecke!
Eine unbeaufsichtigte Heizdecke war die Ursache eines Brandes in einer Wohnung in der Gropiusstadt. Eine Mieterin schaltete gegen 1:30 Uhr eine Heizdecke in ihrem Bett an und verließ das Zimmer. Kurz darauf war ein Brandgeruch zu vernehmen und im Zimmer brandte bereits die Matratze. Die herbeigerufene Feuerwehr musste 10 Mieter für die Dauer der Löscharbeiten zum Verlassen der Wohnung auffordern. Die Mieterin und 6 weitere Mieter erlitten Rauchgasvergiftungen.
(Textquellen: Polizeiticker - Pressemeldungen der Berliner Polizei)
Gerichtsurteil:
Verlassen der Küche während des Erhitzens von Fritierfett im Topf stellt grob fahrlässiges Verhalten dar. Wer während des Vorgangs vorübergehend die Küche verlässt, sich auf die Couch legt und dabei einschläft, handelt in der Regel grob fahrlässig. Der Vorwurf der groben Fahrlässigkeit kann auch nicht allein durch das Vorliegen eines Augenblickversagens beseitigt werden. Dies geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln hervor.

Brandquelle Kerze: Wenn auch die Kerzenhersteller die folgenden Warnhinweise geben, so ist Kerzebrenntdoch jeder Einzelne in seiner Wohnung beim Umgang mit Kerzen allein verantwortlich.

  • Die angezündete Kerze nie unbeaufsichtigt lassen
  • Die Kerze nie bei offenem Fenster oder geöffneten Türen nutzen, da Zugwind entsteht, der die Brandgefahr erhöht.
  • Kerzen nie in der Nähe leicht brennbarer Gegenstände z. B. Gardinen, Stoffen, Tannenzweige oder ähnlich) brennen lassen.
  • Die Kerze sollte senkrecht stehen, am besten geschützt in einem geeigneten Gefäß.
  • Die Kerze von Kindern oder Haustieren fernhalten.
  • Brennende Kerzen müssen mindestens zehn Zentimeter auseinanderstehen.
  • Der Docht nicht länger als ein Zentimeter lang sein.
  • Die Kerze vor Wärme (z. B. Heizung) und Sonnenlicht schützen.
  • Die Kerze nicht auspusten, sondern mit einem Gegenstand / Kerzenlöscher löschen.
  • Die Kerze löschen, bevor diese heruntergebrannt ist und an trockene Zweige geraten kann.
  • Die Kerze immer auf eine nicht brennbare Unterlagen stellen.
  • Elektrische Kerzen, wie auch Lichterketten sollten geprüft sein (VDE - Siegel)

Quelle: www.brand-feuer.de

Feuerwehr-Gerätefahrzeug: Ein Mieter aus der John-Locke-SiedQuelle: Berliner Feuerwehr.delung stellte der Pressestelle der Berliner Feuerwehr die folgende Frage:  als Mieter einer im 12. Stock gelegenen Wohnung möchte ich Folgendes wissen: “Welche Höhe (in Metern bzw. Stockwerken) erreicht eine Drehleiter Ihrer Hubrettungsfahrzeuge?” Darauf gab die Pressestelle diese Antwort ab: ”Eine genormte Drehleiter erreichte eine Rettungshöhe von 23 m, wenn das Fahrzeug 12 m von dem Objekt entfernt steht. Diese Normung erfüllen alle Berliner Hubrettungsfahrzeuge!”

Wohnungsbrand in der John-Locke-Siedlung am 22.8.2000 gegen 9:00 Uhr

Foto zur Verfügung gestellt von Frau Doris Herrmann - Mieterin unserer Siedlung

Feuer Crellestra¯e DPA

Wohnungsbrand in der Crellestraße in Berlin-Schöneberg am 9.6.2008 - ein Objekt der Stadt und Land

Fotoquelle: Welt online - DPA

Wohnungsbrand in der John-Locke-Siedlung am 3.9.2008 gegen 10:00 Uhr - auf dem Balkon gelagerte Möbel gerieten in Brand

Als Hintergrundinformation noch der Hinweis, dass eingeatmeter Brandrauch auch noch nach Stunden eine tödliche Gefahr darstellen kann. Insbesondere die Atemgifte Kohlenstoffmonoxid aber auch Phosgen können noch Stunden später ohne medizinische Behandlung zum Tod führen. Phosgen entsteht bei der Verbrennung chlorhaltiger Kunststoffe, wie z.B. PVC.

DSCN3757

Geschirrspüler brennt: Wie schnell ein Haushaltsgerät in Brand geraten kann, musste vor kurzem eine Familie in unserer Siedlung erleben. Glücklicherweise verlief alles glimpflich ab und vor allem kamen keine Personen zu Schaden. Die Feuerwehr warnt immer wieder, in Betrieb gesetzte Elektrogeräte wie Waschmaschinen, Trockner oder hier Geschirrspüler usw. nie unbeaufsichtigt zu lassen. Im vorliegenden Fall war die Mieterin zu Hause. Welcher Aufwand bei dem Löschvorgang entstanden war, soll das Foto links verdeutlichen: 2 Feuerwehr-Gerätewagen, 1 Feuerwehr-Leiterwagen, 6 Polizisten und 2 Rettungssanitäter

DSC_0085-klein

Wohnungsbrand im Brückenhaus: Bedauerlicherweise fing für eine Familie 15823520_1198275863613245_4766779908242868554_ndas Jahr 2017 am 1.1. gegen 4:30 Uhr gefährlich an. Aus bisher unbekannten Gründen brach in der Wohnung ein verheerendes Feuer aus. Die Wohnung liegt 11. Etage des Hauses John-Locke-Str. 18/18a - oberhalb der Straßendurchfahrt. Durch die Rauchentwicklung wurden auch die darüber liegenden beiden Wohnungen in Mitleidenschaft gezogen. Auch kamen glücklicherweise keine Personen zu Schaden. Wenn die Ursache ein fehlgeleiteter Feuerwerkskörper gewesen sein könnte und kein Selbstverschulden, dann ist der Vorfall um so mehr bedauerlich.Gehezu Brandschutz
Quelle Foto rechts: Feuerwehr Doku -  https://www.facebook.com/pg/FD.Redaktion/photos/?tab=album&album_id=1198275840279914

Informationsquellen: www.rauchmelder-lebensretter.dewww.berliner-feuerwehr.de -
www.feuer-und-rauch.de - www.inuri.de