Brandursachen

 

Die Palette der Brandursachen ist leider größer als man annimmt. In jedem Haushalt lassen sich unzählige gefährliche Brandquellen finden. Besonders gefährlich sind die sehr häufigen und zunächst längere Zeit unentdeckt bleibenden Schwelbrände. Hier ein nie kompletter Katalog möglicher Brandquellen:

 

p   Elektrische Geräte

Heizgeräte, Heizkissen, Heizdecken, Bügeleisen, Kühlschränke, Toaster, Kaffeeautomaten, Fritteusen.

Stand-by-Modus von TV-Geräten, PCs, Hi-Fi-Anlagen.

Überlastung von Steckdosen durch Mehrfach-Steckleisten, schadhafte elektrische Leitungen, Überhitzung von Elektrogeräten

 

p   Küche

nicht abgeschaltete Herdplatte,

vergessenes Backgut im Backherd,

verschmutzte Dunstabsaughaube mit Fettablagerungen

 

p    Weihnachten/Silvester

Adventskränze und Weihnachtsbäume, umgefallene Kerzen, Silvesterfeuerwerk

 

p    Rauchen und Unachtsamkeit

Zigarette im Bett rauchen und einschlafen, heruntergefallene Kippen

Streichholz unachtsam wegwerfen – Streichhölzer in Kinderhänden

nicht ausgeglühte Asche

 

p    Spraydosen

selbst im leeren Zustand können sie bei Überhitzung explodieren

nicht in die Sonne oder in die Nähe von Heizkörpern lagern

 

p    Brennbare Flüssigkeiten

Benzin, Lösungsmittel, Alkohol, Lacke und andere leicht entzündbare Flüssigkeiten sind als Brandrisiko einzustufen

 

p    Leicht brennbare Materialien

können in der Nähe von sich stark erwärmenden Elektrogeräten (siehe oben) zur Selbstentzündung führen.